Skip to main content

Zugturm Vergleich

Wer an seiner gesamten Körpermuskulatur arbeiten möchte, ist mit einem Zugturm hervorragend beraten. Das Gerät, welches auch als Zugstation, Seilzug oder Kabelzug bezeichnet werden kann, dient je nach Anwendung, dem gezielten Aufbau verschiedenster Muskelpartien. Dies geschieht mithilfe von eingebauten Seilzügen oder Rudermaschinen, an denen das jeweilige Gewicht stets angepasst werden kann. Besonders beliebt sind die Zugtürme, weil die ein gewisses Verletzungsrisiko, das mit Hanteln oder Gewichten einhergehen kann, vorbeugen.

Vorteile von einem Zugturm

  • zum Training mehrerer Muskelpartien einsetzbar
  • vermindertes Verletzungsrisiko, da Gewichte mit Seilzügen verbunden sind
  • Steigern den funktionalen Trainingserfolg
  • individuell einstellbar (je nach Größe und Gewicht)
  • variable Übungen möglich durch verschiedene Griffe
  • keine Trainingsumstellen, da sie sowohl zuhause als auch in Fitnessstudios genutzt werden

Nachteile eines Zugturms

  • einige Geräte benötigen viel Platz
  • oftmals zusätzliches Zubehör nötig, um bestimmte Muskeln gezielter trainieren zu können

Wo werden Zugtürme verwendet?

Wer nicht regelmäßig ein Fitnessstudio aufsuchen kann, der kann sich auch einen eigenen Zugturm bestellen. Die Türme sind im Normalfall eine einmalige Investition und können täglich genutzt werden. Grundsätzlich lassen sich die Einsatzbereiche von Zugtürmen also gut in zwei Bereiche gliedern:

  • Fitnessstudio: Die Türme gehören mittlerweile in jedem Studio zur Grundausstattung. Sie sind sehr beliebt, da man dort sowohl Ziehen, als auch Stemmen und Drücken kann. Die unterschiedlichen Trainingsmöglichkeiten eröffnen ein großes Spektrum an effizienten Übungen für den gezielten Muskelaufbau.
  • Privatgebrauch Zuhause: Wer sich zuhause ein eigenes Sportzimmer einrichten möchte, sollte zuerst einen Zugturm kaufen. Der Turm ersetzt nämlich sämtliche Sportgeräte, die sonst in professionellen Fitnessstudios zu finden sind. Ein Fitnessgeräte- und Zugturm-Vergleich zeigt, dass das Gerät den zusätzlichen Vorteil mit sich bringt, eine Investition in die Gesundheit zu sein, da alle Muskelgruppen des Körpers trainiert werden können.

Zugturm kaufen – darauf müssen Sie achten

Es gibt einige Argumente, die für den Kauf eines Zugturms sprechen. So spart sich der Nutzer beispielsweise auch auf Dauer die Kosten für ein Fitnessstudio und muss aber gleichzeitig keine Abstriche im regelmäßigen Training machen. Natürlich gibt es unterschiedliche Modelle mit variierendem Zug und in verschiedenen Größen. Diese Möglichkeiten sind auch bei einem Kauf ausschlaggebend. Wer sich einen Zugturm im Online-Shop ansieht, kann sich an folgenden Kaufkriterien orientieren:

  • Konstruktion des Rahmens: Das Material, aus dem der Rahmen besteht, sollte möglichst stabil und gut verarbeitet sein, um eine gewisse Sicherheit gewährleisten zu können. Eines der gängigsten Bestandteile ist beispielsweise Stahl.
  • Beschaffenheit der Polsterung: Um während des Trainierens von einem möglichst hohen Komfort profitieren zu können, sollte das Polster von Bank und Rückenlehne ausreichend gepolstert sein. Das verhindert gleichzeitig auch mögliche Druckstellen oder Ähnliches.
  • Anzahl der Funktionen: Die Wandelbarkeit eines Zugturmes spielt ebenfalls eine große Rolle. Je mehr Funktionen das Gerät aufweisen kann, desto mehr und länger können Sie daraus einen Nutzen ziehen. Da bei regelmäßigem Training die eigene Fitness steigt, sollte das Gerät genug Spielraum lassen, um die Einheiten weiter steigern zu können.
  • Belastungsgrenze: Genau wie bei der Anzahl der Trainingsmöglichkeiten sollte der Zugturm auch mit einer großen Bandbreite an unterschiedlichen Gewichten bedient werden können, um den Trainingseffekt steigern zu können.
  • Einstellungen der Bank: Die Höhe der Bank sollte so verstellbar sein, dass es sich effektiv trainieren lässt.
  • Maße: Gerade wenn die Zugtürme in privaten Haushalten aufgestellt werden sollen, ist der Platz ein enormer Faktor. Das Gerät sollte immer an den verfügbaren Platz und die Deckenhöhe angepasst sein.
  • Preis: Natürlich bewegt sich der Preis je nach Ausstattung, Beschaffenheit und Größe in unterschiedlichen Höhen. Grundsätzlich gilt jedoch: Wer den Zugturm online kaufen sollte, könnte tolle Angebote entdecken und auf mehr Auswahl zugreifen.

Fazit zum Zugturm

Ein Zugturm Vergleich zeigt, dass man anhand der unterschiedlichen Kriterien schnell feststellen kann, welches Gerät das geeignete ist. Berücksichtigt man den eigenen Körper und Trainingsstand, sowie die vorhandenen Mittel wie Budget und Fläche, sollte für jeden Interessenten ein passender Zugturm gefunden werden. Dem gezielten Muskeltraining steht daher sowohl im Fitnessstudio als auch zuhause nichts mehr im Wege.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 28.09.2020 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten